Der Orts- und Familienforschung in Ostpommern stehen heute eine Vielzahl von historischen Quellen zur Verfügung.
Wer sich, zumeist auf der Suche nach der Herkunft der eigenen Vorfahren, für diese Quellen interessiert, muss sehr viel Zeit aufwenden, wenn er alle Bibliotheken und Archive besuchen, alle Dokumente sichten und auswerten möchte.
Vieles bleibt somit unerforscht, während andere Quellen mehrmals von unterschiedlichen Orts- und Familienforschern ausgewertet werden.

Die Erfassung von Adressbüchern


Wer sich heute auf die Suche nach den Namen, Adressen und Telefonnummern seiner Stadt, seines Kreises oder gar des ganzen Landes begibt, wird keine Schwierigkeiten haben. Dank Computer findet man die fraglichen Informationen mühelos in Telefonbüchern, auf CD´s oder im Internet abrufbar. Bevor die Technik all dies ermöglichte, erfüllten Adressbücher in gedruckter Form ihren Zweck. Diese hatte bereits eine lange Tradition, denn als Landwirtschafts-, Handwerks- oder Güteradressbücher etc. existierten sie als Vorläufer unserer "Gelben Seiten" seit vielen Jahrhunderten.

Die erfassten Daten sind heute Teil der Online-Datenbank "Ostpommern". Den Zugriff hierzu erlangen Sie direkt auf dieser Internetseite.