Zum Vergrößern die Grafik anklicken
Der Orts- und Familienforschung in Ostpommern stehen heute eine Vielzahl von historischen Quellen zur Verfügung.
Wer sich, zumeist auf der Suche nach der Herkunft der eigenen Vorfahren, für diese Quellen interessiert, muss sehr viel Zeit aufwenden, wenn er alle Bibliotheken und Archive besuchen, alle Dokumente sichten und auswerten möchte.
Vieles bleibt somit unerforscht, während andere Quellen mehrmals von unterschiedlichen Orts- und Familienforschern ausgewertet werden.

Die Erfassung von Kirchenbüchern


Der Verein "Ostpommern e. V." arbeitet seit vielen Jahren an der vollständigen Erfassung von Eintragungen aus Kirchenbüchern. Vor allem die heute noch existierenden Kirchenbuch-Register des Kreises Schlawe und Umgebung standen dabei von Anfang an im Vordergrund der Bemühungen. Das Ziel war es, sämtliche Eintragungen aus den Geburts-, Trau- und Sterberegistern vollständig zu erfassen.

Inzwischen ist eine Reihe von Kirchenbüchern, insbesondere aus dem Kreis Schlawe, erfasst. Andere werden derzeit bearbeitet:

  • Abtshagen (1794-1874)
  • Abtshagen (1794-1874)
  • Altschlawe (1836-1865)
  • Barzwitz (1815-1939)
  • Damerow (1871-1874)
  • Eventin (1794-1857)
  • Gerbin (1824-1874)
  • Karnkewitz (1794-1874)
  • Kösternitz (1794-1874)
  • Malchow (1714-1827)
  • Rützenhagen (1638-1790)
  • Schlawe (1618-1798)
  • See Buckow (1657-1852)
  • Stemnitz (1860-1895)
  • Suckow (1671-1762)
  • Wisbuhr, Kreis Köslin (1794-1874)
  • Wusseken, Kreis Köslin (1668-1753)
  • Zanow (1839-1874)
  • Zizow (1719-1783)
  • etc.



Die erfassten Daten sind heute Teil der Ostpommern-Datenbank.
Für nähere Informationen bzw. Auswertungen nach Orts- und Familiennamen
wenden Sie sich bitte an den Verein.

Bitte kontaktieren Sie hier!

E-Mail: sielaff@ostpommern.de